Die verschiedenen Arten der elektromagnetischen Strahlung: Ein Leitfaden

16. März 2024

Elektromagnetische Strahlung ist überall um uns herum, obwohl wir sie nicht immer sehen oder fühlen können. Von den Radiowellen, die unser Handyempfang benötigt, bis zum sichtbaren Licht, das unsere Umwelt erleuchtet, spielt elektromagnetische Strahlung eine entscheidende Rolle in unserem täglichen Leben. Aber was genau ist elektromagnetische Strahlung und welche verschiedenen Arten gibt es?

Das elektromagnetische Spektrum

Das sogenannte elektromagnetische Spektrum umfasst alle Arten von elektromagnetischer Strahlung, sortiert nach ihrer Frequenz und Wellenlänge – daher der Begriff „Spektrum“, weil es hier von niedriger bis hoher Frequenz und von kurzer bis langer Wellenlänge viele verschiedene Möglichkeiten gibt: Vom langwelligen Ende des Spektrums, das Radiowellen umfasst, bis zum kurzwelligen Ende mit Gammastrahlen, gibt es eine Vielzahl von Strahlungsarten, die sich in ihrer Energie und ihren Anwendungen unterscheiden.

Exkurs: Wellenlänge und Frequenz

Wellenlänge und Frequenz sind zwei grundlegende Konzepte in der Physik, die beschreiben, wie sich Wellen, einschließlich Schall-, Licht- und Radiowellen, durch Raum und Zeit bewegen.

Die Wellenlänge ist der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Punkten einer Welle, die sich in Phase befinden – das heißt, zwei Punkte, die die gleiche Auslenkung und Bewegungsrichtung haben. Man könnte sich das vorstellen als die Distanz von einem Wellenberg zum nächsten oder von einer Wellental zum nächsten. Die Wellenlänge wird üblicherweise in Metern gemessen, kann aber auch in anderen Einheiten wie Zentimetern oder Nanometern angegeben werden, abhängig von der Größe der Welle. Die Frequenz hingegen beschreibt, wie oft die Welle in einem bestimmten Zeitraum schwingt. Sie gibt an, wie viele Wellenzyklen (also von einem Punkt der Welle zum gleichen Punkt der nächsten Welle) pro Sekunde durch einen bestimmten Punkt gehen. Die Frequenz wird in Hertz (Hz) gemessen, wobei 1 Hertz einer Schwingung pro Sekunde entspricht.

Ein praktisches Beispiel wäre eine Radiowelle: Eine typische UKW-Radiowelle hat eine Frequenz von etwa 100 Megahertz (MHz). Dies bedeutet, dass die Radiowelle 100 Millionen Zyklen pro Sekunde durchführt. Die Wellenlänge dieser Radiowelle wäre dann ungefähr 3 Meter (da die Lichtgeschwindigkeit etwa 300 Millionen Meter pro Sekunde beträgt und die Wellenlänge gleich der Lichtgeschwindigkeit geteilt durch die Frequenz ist). Über die Geschwindigkeit hängen Frequenz und Wellenlänge also zusammen.

Radio- und Mikrowellen

Am langwelligen Ende des Spektrums befinden sich Radio- und Mikrowellen. Diese Wellen werden für die Übertragung von Informationen, wie beispielsweise in der Telekommunikation oder beim Rundfunk, verwendet. Mikrowellen finden auch in der Küche Verwendung, um Lebensmittel zu erwärmen. Trotz ihrer allgegenwärtigen Nutzung sind die gesundheitlichen Auswirkungen dieser Strahlungsarten in der Regel minimal, solange Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden.

Infrarotstrahlung

Infrarotstrahlung liegt zwischen den Mikrowellen und dem sichtbaren Licht im Spektrum. Sie ist vor allem als Wärmequelle bekannt und wird in Heizgeräten, zum Trocknen von Farbe und sogar in Fernbedienungen verwendet. Infrarotstrahlung trägt wesentlich zum natürlichen Wärmehaushalt der Erde bei und ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, kann aber als Wärme gefühlt werden.

Sichtbares Licht

Das sichtbare Licht, ein kleiner Teil des Spektrums, ist die einzige Form der elektromagnetischen Strahlung, die wir sehen können. Es ist essenziell für das menschliche Leben, ermöglicht das Sehen und spielt eine wichtige Rolle in der Fotografie und Beleuchtung.

Ultraviolettstrahlung

UV-Strahlung ist energiereicher als sichtbares Licht und kann in drei Typen unterteilt werden: UVA, UVB und UVC. Während UVA- und UVB-Strahlen die Erdoberfläche erreichen und für Bräunung bzw. Sonnenbrand verantwortlich sind, wird UVC-Strahlung von der Ozonschicht absorbiert. Trotz ihrer nützlichen Anwendungen, wie in der Desinfektion, birgt UV-Strahlung Risiken für Haut und Augen.

Röntgen- und Gammastrahlung

Am energiereichsten Ende des Spektrums befinden sich Röntgen- und Gammastrahlen. Diese Strahlungsarten durchdringen feste Materialien und werden in der Medizin für diagnostische Bilder und zur Behandlung von Krebs verwendet. Aufgrund ihrer hohen Energie können sie jedoch gesundheitsschädlich sein und erfordern beim Umgang besondere Schutzmaßnahmen.

Schutz vor elektromagnetischer Strahlung

Obwohl elektromagnetische Strahlung viele Vorteile bietet, ist es wichtig, ab bestimmten Dosen angemessene Schutzmaßnahmen zu ergreifen, besonders bei den energiereicheren Arten. Dies umfasst den Schutz vor langer Exposition gegenüber UV-Licht, die Verwendung von Bleischürzen bei Röntgenaufnahmen und die Einhaltung von Sicherheitsstandards und Grenzwerten. Aber auch vor den langwelligen Strahlungsarten wie Infrarot müssen bei hoher Intensität Schutzmaßnahmen ergriffen werden – beispielsweise in Metallgießereien oder bei Weltraumerkundungen.


Warum braucht Coca-Cola Messgeräte für radioaktive Strahlung?
6. Mai 2024
Die Verbindung zwischen Coca-Cola und radioaktiver Strahlung mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen. Doch in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie spielen Sicherheit und Qualität eine entscheidende Rolle.
Was ist die sogenannte Halbwertzeit?
30. April 2024
Die Halbwertzeit ist ein zentrales Konzept in der Kernphysik, dass die Rate des radioaktiven Zerfalls eines Isotops beschreibt. Sie gibt an, wie lange es dauert, bis die Hälfte der ursprünglichen Menge eines radioaktiven Stoffes zerfallen ist.
Dosis vs. Dosisleistung: Grundlagen der Strahlenphysik
22. April 2024
In der Strahlenphysik sind die Begriffe Dosis und Dosisleistung grundlegend, um die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung zu verstehen und zu messen. Obwohl sie eng miteinander verbunden sind, beschreiben sie unterschiedliche Aspekte der Strahlenexposition.
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen?

Oder können Sie etwas nicht finden? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.